FAQ

Bist du Student, ein Unternehmen oder eine Hochschule und hast

Fragen zu Studyka?

Ich bin Student

Was für Wettbewerbe organisiert Studyka?

Die Ideenwettbewerbe von Studyka helfen Unternehmen neue Ideen und Lösungen zu aktuellen Problematiken zu finden.

Was gibt es zu gewinnen?

Bei jeder unserer Challenges gibt es viele Preise zu gewinnen: Reisen, iPads, Computer, etc. … Die besondere Herausforderung besteht jedoch darin, deine Ideen vor einer renommierten Fachjury zu präsentieren. Stelle dein Projekt deiner Lieblingsfirma vor und erhalte von ihnen Angebote an maßgeschneiderten Praktika und Jobs. Dies ist deine Chance dich von deiner besten Seite zu zeigen!

Wir lange dauert ein Wettbewerb?

Im Durchschnitt läuft ein Wettbewerb über 3-4 Monate.

Wie läuft ein Wettbewerb ab?

Eine Challenge mit Studyka besteht aus zwei aufeinanderfolgenden Schritten: eine erste Vorauswahl und eine finale Auswahlphase. Die Preisverleihung findet in der Regel im Monat nach dem Abschluss des zweiten Schritts statt.

Was muss ich bei der Vorauswahl tun?

Die Vorauswahl ermöglicht es dir, eine kurze Darstellung deiner Idee abzugeben. Du reichst ein PDF Dokument von 1 bis 3 Seiten ein, jedoch ohne zu sehr ins Detail zu gehen. Hinweis: Sei so präzise wie möglich und versuche heraus zu stechen, sodass die Unternehmen in der zweiten Phase mit deinem Team zusammen arbeiten wollen.

Was erwartet mich beim Finale?

Super, dein Projekt zieht in die Endrunde ein! Herzlichen Glückwunsch! Die zweite Phase erfordert eine genauere Erklärung deiner Idee, die Einzelheiten für jeden Wettbewerb findest du in den Geschäftsbedingungen. Denk bitte daran, dir Zeit für die Formatierung und Ausarbeitung der Präsentation zu nehmen. Zu diesem Zeitpunkt hast du eine 50 prozentige Chance, zu den Preisträgern der besten 10 Teams zu gehören!

Wie läuft das Finale ab?

In den meisten Fällen findet das Finale in den Räumlichkeiten des Partnerunternehmens statt. Jedes Team präsentiert sein Projekt vor der Jury aus Fachleuten, welche die besten Ideen auswählen und mit Preisen honorieren. Der Preisverleihung folgt ein Empfang um weitere Ideen auszutauschen und die Finalisten treffen die Vertreter der Unternehmen persönlich und haben die Gelegenheit erste professionelle Beziehungen zu etablieren.

Wie viele Teams kommen ins Finale?

Die Anzahl der Finalisten hängt von der Challenge ab, in der Regel jedoch zwischen 5 und 10 Teams.

Aus wie vielen Mitgliedern besteht ein Team?

2 – 4 Studierende bilden ein Team. Die genaue Zahl wird in den Regeln jeder Challenge definiert.

Ich möchte ein Team mit meinen Kommilitonen bilden. Geht das?

Bei die meisten Challenges sind multidisziplinäre Teams keine regelbedingte Voraussetzung. Wir empfehlen jedoch, Teams mit unterschiedlichsten Fähigkeiten zu bilden, sodass sich jeder Kandidat mit seinen persönlichen Kompetenzen am Thema beteiligen kann: der Wissenschaftler bringt die Beobachterperspektive ein, der Marketingexperte präsentiert die kommerziellen Argumente und der Künstler entwickelt das Design. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass interdiziplinäre Teams die besten Projekte entwickeln.

Ich interessiere mich für eine Challenge, aber ich kenne niemanden der mit mir teilnehmen möchte. Was kann ich tun?

Auf der  Studyka Plattform kannst du einem bereits bestehendem Team beitreten. Wenn ein Team noch Mitglieder sucht, dann schicke ihnen einfach eine kurze Nachricht und stelle dich mit deinen individuellen Qualifikationen vor! Auf die gleiche Weise kannst du dein eigenes Team gründen und andere Studierende einladen bei deinem Projekt mit zu arbeiten.

Wie kann ich mit meinen Teamkollegen auf der Studyka Plattform kommunizieren?

Die Studyka Plattform bietet dir ein Nachrichtensystem, um mit allen Mitgliedern im Netzwerk kommunizieren zu können. Die Studierenden eines Teams können auch Videokonferenzen oder den Live-Chat zum Austausch von Ideen nutzen.

Wie kann ich meine Ideen schützen? Was ist geistiges Eigentum?

Anders als bei den meisten Studentenwettbewerben, schützt Studyka die innovativen Ideen der Studierenden. Mit Hilfe der folgenden Regeln garantierten wir das geistige Eigentum der Teilnehmer :

  • eine Geheimhaltungsklausel wird in den Regeln der Challenge festgeschrieben
  • eine Creative Commons Lizenz: dies trifft ein, wenn ein Unternehmen einem Team die

Chance bietet, das Projekt auf einer professionellen Basis nach dem Wettbewerb weiter zu entwickeln, dann werden die Studenten als Autoren des Projekts angegeben und bei der Veröffentlichung / Markteinführung genannt.
Bitte beachte, dass die geistige Eigentumsklausel je nach Challenge unterschiedlich sein kann und du immer die dazu gehörigen Regeln lesen solltest.

Kann ich an mehreren Challenges gleichzeitig teilnehmen?

Natürlich kannst du an verschiedenen Challenges zur gleichen Zeit teilnehmen.

Wer bewertet die Projekte?

Die Vorschläge werden von Managern des Unternehmens, welches die Challenge organisiert, ausgesucht und bewertet.

In welcher Form und welchem Format sollte unser Team das Endprodukt abgeben?(ppt, word, pdf, prezi, etc ...)

Das Format des Endproduktes wird für jede Challenge explizit im Abschnitt “Modalitäten” angegeben.

Ich vertrete ein Unternehmen

Wie kann ich die Studierenden richtig coachen?

Die Studierenden werden von internen Vertretern so genannten “Mentoren” der Firma ab der zweiten Auswahlphase begleitet. Wenn Sie möchten, können Manager Ihres Unternehmens direkt mit den Teams kommunizieren. Mit Hilfe von Videokonferenzen und Nachrichten können Sie auf der Studyka Plattform den Kandidaten eine schnelle Rückmeldung über ihre Arbeit geben. Bei sehr vielen Teilnehmern kann ein Joker-System eingerichtet werden, um den Fragenfluss der Studierenden an die Mentoren zu leiten.

Wie lange dauert eine Challenge?

Eine Challenge dauert etwa 3-4 Monate. Während des Wettbewerbs, sind Sie frei, in welcher Form Sie sich als Mentor einbringen wollen. Sie haben die Möglichkeit, die Teams im Video-Chat zu coachen und ihnen Ratschläge zu geben. Oder Sie beteiligen sich aktiv in der finalen Auswahlphase von Projekten und bei der Preisverleihung.

Ist es möglich, einen Wettbewerb in Partnerschaft mit weiteren Unternehmen durchzuführen?

Viele Problematiken betreffen mehrere Unternehmen, da ist es logisch eine gemeinsame Challenge ins Leben zu rufen.
Zwei Beispiele einer erfolgreichen Zusammenarbeit verschiedener Unternehmen:

  • Die „Gleichstellung der Geschlechter “Challenge hat Unternehmen wie Vinci Construction, Crédit Agricole, Mazars, Adecco oder Terrafemina mit einander verbunden.
  • Die „Stadt von morgenChallenge “erlaubt es SNCF, Bouygues Batiment, Veolia, JcDecaux und Geodis, zusammen mit Studierenden über Fragen der Stadtentwicklung der Zukunft nach zu denken.

Wie wird eine Challenge promoted und vermarktet?

Jede unserer Challenges hat einen Durchschnitt von 100.000 Sichtungen (dies ist eine geschätzte Zahl basierend auf einer französisch Challenge). Die Kommunikation von einer Challenge beginnt sobald der Wettbewerb online einzusehen ist und endet ein paar Wochen nach der finalen Preisverleihung. Verschiedene Kommunikationskanäle werden von unserem eigenem Kommunikationsteam implementiert, um die Challenge bei einer größtmöglichen Anzahl Studierender bekannt zu machen. Zögern Sie nicht, uns für weitere Informationen zu kontaktieren.

Können Unternehmen sich bestimmte Hochschulen als Zielgruppen aussuchen?

Es ist möglich ausschließlich bestimmte Hochschulen an zusprechen. Sie sollten jedoch nicht vergessen, dass es eines der Ziele unserer Challenges ist, die Interdisziplinarität und Teamarbeit zu fördern. Deswegen empfehlen wir alle Hochschulen und Fachrichtungen an einer Challenges teilhaben zu lassen.

Ich vertrete eine Hochschule

Was bringt ein Wettbewerb für Vorteile für die Hochschule?

Wenn ein Team Ihrer Hochschule gewinnt, unterstreicht dieser Sieg die Qualitäten der Hochschule. Auf der einen Seite gewinnen Sie die Anerkennung von unseren Partnerunternehmen und ihre Studierenden lernen eine multidisziplinäre Arbeitsumgebung kennen und erfahren echte Teamarbeit. Außerdem ergeben sich nach jeder Challenge neue Beschäftigungsmöglichkeiten für die Teilnehmer.

In welchem Studienjahr sollten die Studierenden sein?

Große Ideen können von jedem kommen. Es gibt keine allgemeinen Beschränkungen der Teilnehmer auf bestimmte Fachrichtungen oder Semesteranzahl, so kann eine Vielzahl an Studierenden mit machen. Weitere Informationen sind in den konkreten Challengeregeln festgelegt.

Ich bin Dozent, wie kann ich an den Wettbewerben teilnehmen?

Studyka bietet Ihnen Tutorials und den Austausch mit anderen Dozenten an. Wahlweise können Sie sich in einem Projekt oder mehreren beteiligen. Die Wettbewerbe können Sie als Fallstudien für ihre Studenten verwendet. Und sie somit als pädagogisches Instrument der Professionalisierung zu aktuellen Themen nutzen. Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren, um  weitere Informationen zu einer Partnerschaft zu erhalten.

Unsere Challenges interessieren Sie? Sie können unsere Wettbewerbe an Ihrer Hochschule bekannt machen und verbreiten.

Wir bieten Ihnen verschiedene Medien, um über unsere Wettbewerbe zu kommunizieren: E-Mails, Werbedokumente (Flyer, Poster, etc.) für die Studierenden. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an uns.

Deine Frage ist nicht in der Liste? Dann schreibe uns!

ON RECRUTE !